Historie

1985 Übernahme der Käserei Wigoltingen durch Walter Sturzenegger als Einzelunternehmer.
Mit Hilfe von 1 angestellten Käser wurde aus 1.5 mio kg Milch pro Jahr Emmentalerkäse hergestellt.
1992 & 1998 Es konnte zusätzliche Milch eingekauft werden.
2000 Walter Sturzenegger konnte die Käserei Amlikon dazu übernehmen.
Der Thurkäse wird zum ersten Mal in Amlikon produziert.
Mittlerweile werden 4 mio kg Milch verarbeitet, es werden schon 4 Käser beschäftigt.
Der Fondue-Automat bei der Käserei Amlikon wird installiert
2006 Der Käsereiladen zieht in das angegliederte Gebäude neben der Käserei um.
Die Eröffnung wurde von mehreren hundert Besuchern am grossen Einweihungsfest gefeiert.
Die alten Ladenräume werden als Mitarbeitergarderobe und Pausenraum umgenutzt.
Die erste Internetseite über die Käserei und Käsereiladen geht online
2010/11 Die Sturzenegger Käse AG wird ins Handelsregister eingetragen.
Der grosse Anbau an die bestehenden Käserei wird realisiert. Es wurde eine komplette Produktionslinie für den Thurkäse eingerrichtet.
Am Tag der offenen Tür wurde die Erweiterung der Käserei von fast 1000 interessierten Gästen gefeiert.
2012 Die verarbeitete Milchmenge konnte Jahr für Jahr auf rund 13 mio kg Milch pro Jahr gesteigert werden.
Das Unternehmen beschäftigt 8 Angestellte in der Produktion, 4 im Käsereiladen, 2 in den Schweineställen.
2013 Die Internetseite wird neu konzipiert und designed und geht im März online
2016 Die Sturzenegger Käse AG erlangt das Fromarte QS-Zertifikat.